»Schlaf ist der Gipfel der Entspannung. Stress, Belastungen und andere Herausforderungen wie Schichtarbeit machen es uns oft schwer, tief und fest zu schlafen. Die Folgen sind Müdigkeit, Unkonzentriertheit und Produktivitätsverlust. Mittels Schlafcoaching helfe ich den Menschen dabei, die Tore zum Schlaf wieder zu öffnen.« DR.IN BRIGITTE HOLZINGER, SCHLAFCOACH

Schlafen und Träumen in Krisen-/ Notsituationen

Guter Schlaf erhält unser Immunsystem, unsere Konzentrations- und unsere Leistungsfähigkeit und hält uns auch bei Laune! Daher ist es jetzt besonders wichtig auf gutes Schlafen und gutes Träumen zu achten!

Um die aktuelle Krisensituation (Coronavirus) zu meistern, ist es günstig auf sich und seine Gesundheit zu schauen und damit auch auf alle anderen. Aber gerade eine Umstellung wie die jetzige kann einem schon den Schlaf rauben und schlaflose Nächte bescheren.

Daher wollen wir mit einigen Tipps an den guten Schlaf und das schöne Träumen sozusagen als kleine Nachtmusik erinnern:

1. Für Menschen im Kriseneinsatz: Schlaf in Portionen (Polyphasischer Schlaf) ist möglich und richtig geplant, führt er ebenfalls zur benötigten Erholung. Dabei ist jedoch eine individuelle, präzise Planung erforderlich, so dass am Ende des Tages nicht nur ausreichend geschlafen wurde, sondern auch sämtliche wichtige Schlafphasen durchlebt haben werden können. Bei Interesse bitte um Kontaktaufnahme unter office@schlafcoaching.org.

2. Für alle gilt in Zeiten wie diesen für den guten Schlaf besonders:
  1. Möglichst immer zu denselben Zeiten schlafen gehen und aufstehen (und auch essen);
  2. Körperliche Aktivität/Sport fördert den Tiefschlaf – auch ohne die Wohnung zu verlassen, kann Sport betrieben werden: von Yoga bis Zumba, Trainingsmethoden sind leicht online zu finden (aufregende Sportarten nicht vor dem Schlafengehen, sondern eher tagsüber ausführen);
  3. Schlafzimmer gut lüften, lärm- und lichtfrei halten – abdunkeln!
  4. Tätigkeit vor Bildschirmen mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen beenden und ev. andere Lichtquellen am Abend dimmen;
  5. Ev. ein individuelles Schlafritual erfinden, das regelmäßig jeden Abend vor dem Schlafengehen wiederholt wird; das kann sein: einige Seiten eines Buches lesen, meditieren, Licht dimmen, Schlaftee trinken… Wichtig ist, den Tag hinter sich zu lassen;
  6. Keine üppigen Mahlzeiten oder Süßigkeiten vor dem Schlafengehen: eher eine Handvoll Nüsse oder eine Banane, warme Milch mit (wenig) Honig;
  7. Verzicht auf aufputschende Getränke wie Energy Drinks, Coca-Cola, Kaffee, Schwarztee, Grünen oder weißen Tee;
  8. Verzicht auf Alkohol, denn zu viel Alkohol verändert die Schlafstruktur und damit die Schlafqualität zum Schlechteren.

Es ist wichtig, sich zu informieren, doch ebenso wichtig ist es, Nachrichten und Soziale Medien immer wieder auch „abzudrehen“, um eine gelassenere Haltung zu finden.

Daher: gezielt Nachrichten hören oder lesen, aber auch neue Gewohnheiten entwickeln, wie ein Buch lesen, kleine neue oder immer schon gewünschte Projekte angehen, wie sich mit sich und seinen Gedanken und auch dem Schlafen und dem Träumen beschäftigen, um die freie Zeit zu nützen und zu genießen! Endlich einmal ausschlafen und sich aufs Träumen freuen und diese vielleicht sogar notieren! Denn, wer träumt, der schläft!

Wer jetzt besonders träumt, könnte uns diese Träume bitte mailen (office@traum.ac.at). Mehr Informationen sowie Literatur dazu auf unserer Webseiten www.traum.ac.at und www.schlafcoaching.org.

Schlafcoaching ist...

ein integrativer Zugang zur Behandlung von Schlafstörungen und Schlafproblemen für alle Altersstufen.

Schlafcoaching ist ein nicht medikamentöser Ansatz zur Vermeidung von Schlafproblemen und Schlafstörungen und zu deren Behandlung. Wir schlafen etwa ein Drittel unseres Lebens. Diesem wohlverdienten Schlaf verdanken wir innere Fitness, Leistungsbereitschaft und Lebensenergie. Er hält uns gesund und munter in allen Lebenslagen, ist aber besonders wichtig in Zeiten von Stress und Belastung und solche Zeiten kennt jeder.

Schlafcoaching füllt eine Lücke zwischen den Schlaflaboren und den Menschen, die von Schlafproblemen geplagt sind und das werden in unserer Leistungsgesellschaft leider ständig mehr.

Schlafcoaching® integriert auf der Basis von Gestaltcoaching (ganzheitlich-pragmatisch und dennoch individuell)

  1. Schlafedukation – die Vermittlung des Wissens über den Schlaf;
  2. CBT-I – Verhaltensänderungen, um effektives Schlafen zu fördern, Schlaftraining;
  3. Entspannung und Hypnose – um wieder guten Schlaf finden zu können,
  4. Traumarbeit bis zur Albtraumbewältigung: dem Träumen auf der Spur, denn wer träumt, der schläft.

Warum Schlafcoaching?

Bis zu 57 Milliarden Euro und 200.000 Arbeitstage gehen der deutschen Wirtschaft jährlich durch Schlafmangel verloren. Dies geht aus einer Analyse der Denkfabrik Rand Europe hervor (Quelle: Welt.de, 11-2016). Schlafmangel ist also nicht nur ein Gesundheitsrisiko, sondern bringt auch hohe Produktivitätseinbußen mit sich. In den USA bezahlt das Versicherungsunternehmen Aetna seinen MitarbeiterInnen bis zu 300 Dollar im Jahr extra, wenn sie nachweisen können, dass sie täglich mindestens sieben Stunden schlafen.

Eine andere, erprobte Lösung, um gesunden Schlaf zu fördern, ist Schlafcoaching (®Holzinger & Klösch).

Diese wirkungsvolle Methode wird von Schlafexpertin Dr.in Brigitte Holzinger und ihrem Team seit Jahren erfolgreich angewendet.

In speziell dafür entwickelten Seminaren lernen Ihre MitarbeiterInnen, wie sie wieder zu gesundem Schlaf finden und wie sie mit besonderen Herausforderungen, wie z. B. Schichtdienst, umgehen. Auch Führungskräften hilft die Methode des Schlafcoachings dabei, ihre Produktivität und das persönliche Wohlbefinden zu steigern. Darüber hinaus versetzt es sie in die Lage, betroffenen MitarbeiterInnen verstärkt Hilfestellung anzubieten.


Seminarangebote


Gesunder Schlaf

INHALT

  • Welche Arten von Schlafstörungen gibt es?
  • Woran können wir Schlafstörungen erkennen?
  • Ab welchem Stadium ist eine Behandlung erforderlich?
  • Wie können wir Schlafstörungen vorbeugen?
  • Wie kann uns Schlafcoaching bei der Prä- vention
  • und bei der nicht medikamentösen Behandlung von Schlafstörungen helfen?
  • Wie können wir gezielt Ein- und Durchschlafstörungen reduzieren und die Schlafqualität verbessern?
  • mit Entspannungstechniken, Rollenspielen und Feedbackrunden

NUTZEN

  • Gründe für das „Nicht schlafen können“ entdecken
  • Albträume bewältigen
  • zum gesunden Schlaf zurückfinden
  • Leistungsverbesserung
  • Burnout-Prävention

FÜR WEN?

Dieses Angebot richtet sich an Führungskräfte und MitarbeiterInnen, die ihre Schlafqualität optimieren, ihre Leistung und ihr Wohlbefinden verbessern und einem möglichen Burnout vorbeugen wollen.

Schichtarbeit und Schlaf

INHALT

  • konkrete Probleme mit Schichtplänen: Was bedeutet das Arbeiten und Schlafen zu „unnatürlichen“ Tageszeiten und welche Auswirkungen hat es auf meinen Organismus?
  • Schlafstörungen und gesundheitliche Risiken
  • Zirkadiane Periodik: Wann machen wir was am besten?
  • Erkennen individueller Tendenzen zu Erkrankungen und Möglichkeiten des Gegensteuerns, z. B. durch Ernährung, Plan zur Verbesserung des „Schichtarbeitskaters“
  • Erstellen idealer Arbeitszeiten mithilfe eines Computerprogramms
  • Umsetzen der gewonnenen Erkenntnisse in die Praxis

NUTZEN

  • Anwendung der erlernten chronobiologischen und arbeitshygienischen Strategien im Alltag
  • Bessere Bewältigung von Beeinträchtigungen durch Schichtarbeit
  • Reduktion von Schlafstörungen und Leistungsbeeinträchtigungen

FÜR WEN?

Dieses Angebot richtet sich an MitarbeiterInnen im Schichtdienst sowie Führungskräfte, die Schichtarbeitspläne erstellen.


Weitere Seminare

  • Tiefenentspannt führen: Wie Führungskräfte wieder zurück zu inneren Ressourcen finden
  • Schlaf und Gender: Frauen schlafen anders!
  • Luzides Träumen (Klarträumen): Die (bisher) ungenutzte Kreativitätsressource für Führungskräfte. Auch geeignet für Fachkräfte, z. B. in der Programmierung oder der Hard- und Softwareentwicklung.
  • Die innere Uhr: Wann wir uns womit am besten beschäftigen – Erkenntnisse aus der Chronobiologie praxistauglich umgesetzt
  • sowie: Traumarbeit, Albtraumbewältigung, Hypnose, Autogenes Training, Meditation und Entspannungstechniken

Einzel- / Gruppencoaching

Die Inhalte aus unseren Seminaren können Sie auch als Einzel- oder Gruppencoaching buchen. Dabei wird das Coaching noch mehr auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Als Coach und Supervisorin ist Dr. Brigitte Holzinger auch für andere Bereich, insbesondere bei Stress und Burnout verfügbar.
 

Art & Science Dr. Brigitte Holzinger KG

Adresse: Canongasse 13/1, A-1180 Wien
Tel.: 0699-101 99 042
Fax: 01-25330334600
E-Mail: office@schlafcoaching.org

Brigitte Holzinger
E-Mail: office@schlafcoaching.org

Gerhard Klösch
E-Mail: info@schlafcoaching.org

Kontaktieren Sie uns



BLOG

March 10, 2020

Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV2) im öffentlichen Raum

Aus aktuellem Anlass: Eine der staatlichen Maßnahmen, um eine weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern,  ist es, Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmer in geschlossenen Räumen […]
April 2, 2020

Online Umfrage zu Schlaf & Traum

Brigitte Holzinger, am 2. April 2020 Ich höre von manchen, dass sie derzeit besonders schlecht und von anderen, dass sie derzeit besonders gut schlafen. Um dazu […]
March 20, 2020

Pressemappe World Sleep Day

Hier finden Sie unsere Pressemappe von der Pressekonferenz zum Weltschlaftag 2020, die aufgrund des COVID-19 Virus leider nicht stattfinden konnte. 
March 20, 2020

Gut schlafen in schlechten Zeiten

Bedrückt Sie die Tatenlosigkeit? Wir haben einen Ausweg aus der Langeweile: “Corona-Alltag: Gut schlafen in schlechten Zeiten”, heute um 17:30 bei konkret auf ORF 2! Eine […]