Schlafcoaching! Wer wach sein will, muss schlafen

Schlafcoaching! Wer wach sein will, muss schlafen

"Schlaf ist ein Hineinkriechen des Menschen in sich selbst."
Friedrich Hebbel


Schlafcoaching | Wer wach sein will, muss schlafen

Schlafcoaching! Wer wach sein will, muss schlafenWir schlafen etwa ein Drittel unseres Lebens. Diesem wohlverdienten Schlaf verdanken wir innere Fitness, Leistungsbereitschaft und Lebensenergie. Er hält uns gesund und munter in Zeiten der Aktivität.
Doch nicht für jeden ist das Schlafen ein erholsamer Genuss. Zahlreiche Menschen leiden unter Einschlafproblemen und Schlafmangel. Schlafstörungen sind Phänomene, die oft psychisch bedingt und auch behandelbar sind.
Schlafcoaching ist eine neue Methode, die sich aus verhaltenstherapeutischen Elementen, Hypnosetechniken und gestaltischen Gedanken zusammensetzt und zu einer nachhaltigen Verbesserung von Schlafstörungen verhilft.
In diesem Buch erfahren Sie von führenden Experten im Bereich Traum- und Schlafforschung, wie Sie aus eigener Kraft wieder zu genussvollem Schlaf finden und Ihre Batterien für das Alltagsleben aufladen.

Erschien im Goldeggverlag
Hardcover, 330 Seiten
ISBN 978-3-902903-48-8 Preis A/D 19,95
ISBN E-Book 978-3-902903-49-5 Preis 9,99
In allen Buchhandlungen oder direkt beim Verlag erhältlich


Aktuelle Seminare

Die Autoren Brigitte Holzinger und Gerhard Klösch bieten regelmäßig von der Medizinischen Universität Wien zertifizierte Kurse an, die berufsbegleitend zum Schlafcoach ausbilden. Details entnehmen Sie bitte der Webseite der Medizinischen Universität Wien unter: www.meduniwien.ac.at/hp/zk-schlafcoaching/.

Seminartermine zu den Themen Schlafcoaching, Schlaf, Schlafstörungen, Träume und Albtraumbewältigung bieten die Autoren unter www.traum.ac.at an. Sollten Sie einen Seminartermin im Rahmen Ihrer Firma wünschen, bitten wir Sie um eine Anfrage per E-Mail.

Falls Sie sich bereits für eine Seminarteilnahme entschieden haben, heißen wir Sie willkommen. Damit wir Sie bestmöglich betreuen und auch beraten können, bitten wir Sie die zwei Fragebögen vor Seminarbeginn auszufüllen (mit einem Pseudonym oder mit Ihren Initialen damit Sie Ihre ausgewerteten Fragebögen auch wiederfinden).
Sollten Sie bei der Anmeldung zum Seminar die Passwörter zu den Fragbögen nicht erhalten haben, senden Sie uns bitte eine kurze Anfrage per Email.

Fragebogen 1 - Schlafanamnese: Hier wird festgehalten, wie Sie zurzeit schlafen und auch, ob eine Schlafstörung vorliegt. Diesen Fragebogen bitte 4 Wochen vor Seminarbeginn ausfüllen.

Fragebogen 1

Fragebogen 2 - Schlaf- und Traumtagebuch (abgekürzt STB): Dieser Fragebogen wird jeden Morgen über einen Zeitraum von zwei Wochen, also 14-mal ausgefüllt. Bitte diesen Fragebogen täglich ausfüllen, am Ende eines Tages wird er gespeichert und kann dann nicht mehr korrigiert oder nachgeholt werden. Das STTB hilft Ihnen, einen besseren Eindruck über Ihr Schlafverhalten zu entwickeln – schon vor dem Seminar.

Fragebogen 2

So bleibt uns nur noch Ihnen ein gutes Schlafen und schöne Träume zu wünschen. Wir freuen uns schon darauf, Sie bei einem der beiden Seminare kennenzulernen.


Aus- und Weiterbildung

Mit der neuen Methode "Schlafcoaching" die Batterien für den Alltag füllen!

In dem Buch "Schlafcoaching" von Dr. Brigitte Holzinger und Gerhard Klösch lesen wir:

Schlafcoaching ist ein eigener vielschichtiger Behandlungsansatz, der verschiedene wirksame Techniken auf dem Boden gestalttheoretischer und gestalttherapietheoretischer Haltungen und eines gestalttheoretischen und gestalttherapietheoretischen Menschenbilds zu etwas Neuem integriert.

Nicht kurzfristige Symptomverbesserungen sondern eine grundlegende Veränderung an dessen Ende die Kompetenz zur Selbsthilfe und Selbstheilung steht, sind Ziele dieses Coachingprozesses.

Schlafcoaching basiert auf vier Säulen: Gestaltische Haltung und Zugangsweisen, die wir im Kontext des Schlafcoachings als Gestaltcoaching verstehen, Schlafedukation (= das Wissen um den Schlaf), kognitive und verhaltenstherapeutische Behandlungsansätze, kombinierbar mit zeitlich begrenzter medikamentöser Behandlung und Hypnose und Entspannungstechniken.

Ein Schlafcoach sieht sich immer als Partner und versteht die Hilfesuchenden als Klientin oder Klienten und nicht als Patienten. Ein Kontakt muss immer auf Augenhöhe stattfinden und möglichst frei von hierarchischen oder autoritären Strukturen sein.

Die Autoren bieten die von der medizinischen Universität Wien akkreditierten Ausbildung zum Schlafcoach an. Der Zertifikationskurs ist ein Fort- und Weiterbildungskurs für Personen, die sich mit den Themen "Schlaf und Schlafstörungen" befassen.

Die erfolgreiche Absolvierung des Zertifikationskurses qualifiziert zu Beratungstätigkeiten im Themenbereich Schlaf und zu nicht medikamentösen bzw. nicht explizit medizinischen Behandlungen von Schlafstörungen basierend auf den Grundlagen von medizinischem Wissen und von psychologisch-psychotherapeutischen Maßnahmen bei der Behandlung von Schlafstörungen.

Der Kurs ist teilweise für das Propädeutikum anrechenbar, die ÖGSM unterstützt diesen Zertifikationskurs.

Insgesamt besteht der Kurs aus 160 Ausbildungseinheiten, die innerhalb von 3 Semestern absolviert werden sollen.
Pro Semester werden 3 Seminare zu je 15 EH à 45 Minuten abgehalten.

Die Lehrenden sind ausgewiesene Experten der ÖGSM, der DGSM (Deutsche Gesellschaft für Schlafmedizin) und der ESRS (European Sleep Research Society) mit jahrelanger Erfahrung im Feld der Schlafforschung.

Mehr über Inhalt, Zielgruppe, Kosten, Abschluss, Termine und Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Zertifikatkurs erfahren Sie auf der Webseite der Medizinischen Universität Wien unter: www.meduniwien.ac.at/hp/zk-schlafcoaching/.

Wichtige Anmerkung: Kursbeginn ist am 04.03.2016 und 05.03.2016. Aus organisatorischen Gründen wird mit Modul 4 begonnen. Die Termine zu den Modulen 1-3 werden bei Kursbeginn besprochen.

Schlafcoaching Kurs Modul 1

Grundlagen des Schlafcoachings - Gestaltcoaching und Sozialkompetenz

Vortragende: Dr.in Brigitte Holzinger und Gerhard Klösch MpH

Inhalt:
Gestaltcoaching und Gestaltsupervision, Gesprächsführung - Feedbackregeln, Theorie und Praxis von Kommunikation und sozialer Kompetenz, Awarenessübungen

Lernziel:
Erweiterung, bzw. Festigung der sozialen Kompetenz, Erwerb und Übung von Gesprächsführung und gestalttherapeutischem Hintergrundwissen

Schlafcoaching Kurs Modul 2

Schlaf - Grundlagen, Physiologie des Schlafs, zirkadianer Rhythmus

Vortragende: Dr.in Brigitte Holzinger und Gerhard Klösch MpH

Inhalt:
Geschichte der Schlafforschung und der Schlafmedizin, Bestimmung der Schlafstadien, Einführung in die Chronobiologie (Geschichte, Definition, Relevanz für die Schlafforschung), Messmethoden und –techniken: Erhebung von Schlaf und Schlafstadien, Bestimmung von gesundem und pathologischem Schlafverhalten

Lernziel:
Vermittlung wesentlicher edukativer Inhalte über Schlaf, Schlafmedizin und Schlafforschung, Vermittlung des Grundlagenwissens der Somnologie

Schlafcoaching Kurs Modul 3

Pathologie des Schlafs: Schwerpunkt Neurologie

Vortragende: Univ. Prof.in Dr.in Birgit Högl

Inhalt:
Diagnostik und Therapie von neurologischen Schlafstörungen (Schlaf assoziierte Bewegungsstörungen, RLS, PLMS, RBD), Tagesmüdigkeit (bei Parasomnien, Narkolepsie usw.), Epilepsie und Schlaf, Schmerzen, nächtlicher Kopfschmerz, Migräne, Schlaf bei neurologisch bedingten Atemproblemen, Schlaf bei Insult, Veränderung des Schlafverhaltens bei neurodegenerativen Erkrankungen wie z.B. Demenz, Alzheimer, Parkinson, aber auch ALS und PLS

Lernziel:
Vermittlung der wesentlichen neurologischen Schlafstörungen und der gängigen Behandlungsverfahren, Einblick in die neurologische Forschung

Schlafcoaching Kurs Modul 4

Psychologie des Schlafs 1 - Gesprächsführung und CBTI

Vortragende: Dr.in Brigitte Holzinger und Gerhard Klösch MpH

Inhalt:
Theorie und Praxis von Erhebung des Schlafverhaltens im ambulanten Setting: psycholgoische Testverfahren, wie z.B. Pittsburgh Sleep Quality Index (PSQI), Aktigraphie, Erhebung der zirkadianen Rhythmik: Chronobiologie und Chronotyp CBT-I und andere evaluierte nicht medikamentöse Behandlungsstrategien bei Schlafstörungen (z.B. Schlafrestriktion, Schlafedukation)

Lernziel:
Vermittlung der Testverfahren zur Erhebung und Messung des Schlafverhaltens und ggf. der Evaluierung von Verbesserung desselben

Schlafcoaching Kurs Modul 5

Pathologie des Schlafs: Schwerpunkt Psychiatrie

Vortragende: Prof.in Dr.in Alexandra Kautzky-Willer, Dr.in Brigitte Holzinger und Gerhard Klösch MpH

Inhalt:
Diagnostik und Therapie bei Insomnien und Parasomnien, Tagesschläfrigkeit Schlafstörungen bei psychiatrischen Erkrankungen, wie Angststörungen und Depressionen, affektiven Störungen, wie z.B. bipolaren Erkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Schizophrenie und Psychosen, Suchterkrankungen, wie z.B. bei Alkoholismus, Essstörungen, medikamentöse und nichtmedikamentöse Behandlungsansätze

Lernziel:
Vermittlung der wesentlichen psychiatrischen Schlafstörungen und der gängigen Behandlungsverfahren, Einblick in die psychiatrische Forschung

Schlafcoaching Kurs Modul 6

Pathologie des Schlafs: Schwerpunkt Pulmologie, internistische Erkrankungen

Vortragender: Prof.in Dr.in Gerda Saletu-Zyhlarz

Inhalt:
Diagnostik und Therapie bei atmungsbezogen und internistischen Schlafstörungen, wie Schlafapnoen (zentral, obstruktiv), COPD, habituelles Schnarchen Schlafstörungen bei kardiovaskulären Erkrankungen, Diabetes und andere Stoffwechselerkrankungen Behandlungsansätze wie CPAP, Klemmen, Antischnarchschienen, Pflastern, Atemübungen, Übungen aus der Logopädie und der Sportmedizin

Lernziel:
Vermittlung der wesentlichen internistischen und pulmulogischen Schlafstörungen und der gängigen Behandlungsverfahren, Einblick in den aktuellen Forschungsstand und die aktuellen Forschungsansätze

Schlafcoaching Kurs Modul 7

Psychologie des Schlafs 2 - Hypnose und Entspannung

Vortragende: Dr. Rainer Popovic, Priv.Doz. Dr. Alexander Valipour, Prof.in Dr.in Alexandra Kautzky-Willer

Inhalt:
Theorie und Praxis von Hypnose und Entspannungstechniken bei Schlafstörungen, Traumarbeit und Albtraumbewältigung

Lernziel:
Vermittlung der Techniken der Hypnose und der Entspannung zur Bewältigung von Schlafstörungen und Albträumen

Schlafcoaching Kurs Modul 8

Pathologie des Schlafs: Schwerpunkt Kinder, Jugendliche und Ältere

Vortragende: Univ. Prof. Reinhold Kerbl und Univ. Prof. Dr. Bernd Saletu

Inhalt:
Schlaf bei Kinder und Jugendlichen (Physiologie, Psychologie, Besonderheiten) Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen bei Kinder und Jugendlichen SIDS: Entwicklung der Atmung und assoziierte Aberrationen Albträume, Parasomnien bei Kindern und Jugendlichen Schlaf und Epilepsien im Kinder und Jugendalter Schul- und Leistungsproblematiken Veränderungen des Schlafverhaltens im Alter (wie viel Schlaf braucht ein älterer Mensch zur „optimalen“ Lebensführung, Einfluss neurodegenerativer Erkrankungen auf den Schlaf Träume bei älteren Menschen

Schlafcoaching Kurs Modul 9

Psychologie des Schlafs 3 - Traumarbeit und Albtraumbewältigung

Vortragende: Vortragende: Dr.in Brigitte Holzinger, Andreas Koller, Gerhard Klösch MPH

Inhalt:
Fallbesprechungen (Präsentation eigener Kasuistiken) Gruppensupervision Lehrgangsreflexion KlientInnenacquise Networking


Coaching

Beim Institut für Bewusstseins- und Traumforschung finden Sie Informationen rund um das weite Feld des Themas Schlaf. Für von Schlafstörungen betroffene Menschen bietet das Institut vielfältige Angebote und individuelle Lösungen.

Diagnose und Therapie von Insomnien, Hypersomnien, Störungen des Schlaf-Wach- Rhythmus und Parasomnien (vor allem Angst- und Alpträume), Schlafstörungen im Zusammenhang mit Burnout und Stress.

Umfassende klinisch- psychologische Diagnostik; Testung von Vigilanz- und Aufmerksamkeit (bei der Diagnose und Behandlung von Tagesmüdigkeit), Evaluierung des Schlaf- Wachrhythmus mit Hilfe von Schlaftagebuch und Aktigrafie (kontinuierliche Aktivitätsmessung).

Mehr Angebote unter www.traum.ac.at/leistungsangebot.


News

Schlafcoaching Lehrgang

Ö1 Nachtquartier

Brigitte Holzinger ist zu Gast bei der Live Sendung Ö1 Nachtquartier: Thema ist "Der Schlaf".

Zuhörer können während der Sendung anrufen, um Fragen zu stellen und/oder am Gespräch teilzunehmen. Der ORF bietet auch die Möglichkeit vorab eine Frage per E-Mail übermitteln.

Einzelheiten dazu auf der Webseite des ORF-Nachtquartier unter:
Ö1 Nachtquartier

Schlafcoaching Lehrgang

Bud Feder zu Gast in Wien

Es freut uns besonders, dass Bud Feder auf Einladung des Instituts für Bewusstseins- und Traumforschung (IBTF) und des Gestalt Institute Vienna (GIV) in Wien zu Gast sein wird. Als Schüler von Laura Perls widmete sich Bud Feder, vom New York Institute of Gestalt Therapy, bereits früh der Gestalttherapie.

Sein Handbuch „Peeling the Onion | Eine Anleitung zur Gestalttherapie für Klientinnen und Klienten“ brachte die Gestalttherapie den Klienten näher, seine fachliche Kompetenz und sein Blick für die Entwicklung unserer Gesellschaft bringen stets neue Erkenntnisse, die in die Welt der Psychotherapie Einzug finden und diese bereichern. Diese Veranstaltung richtet sich insbesondere an PsychotherapeutInnen und Personen aus dem Psychotherapiefeld.

Datum/Uhrzeit der Veranstaltung: 12.09.2016, um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr und von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr Ort der Veranstaltung: Voraussichtlich im Institut für Bewusstseins- und Traumforschung Sprache der Veranstaltung: Englisch, Übersetzung ins Deutsche bei Bedarf

Schlafcoaching Lehrgang

Traum und Klartraum Seminar

Workshop, Luzides Träumen, Theorie und Praxis, Luzides Träumen, Klarträumen, oder wie man es auch nennt, Bewusstes Träumen ist einer der euphorischsten Zustände, die wir kennen:

Kurzbeschreibung
Während des Träumens, den Zustand zu erkennen, eröffnet für die einen ungeahnte Möglichkeiten, uneingeschränkt die Filme und Abenteuer im eigenen Kopf zu genießen, für die anderen ergibt sich dadurch die Möglichkeit das eigene Lebensskript zu beeinflussen, für wieder andere erschließen sich (Harry Potter-) Welten von Phantasie und Kreativität, Magie, Spiritualität.

In Verbindung mit Traumarbeit (Gestalt) werden wir unseren Träumen auf die Spur kommen – um neue Ideen zu holen, uns selber besser zu verstehen und Freiheit erleben zu können!

Ort der Veranstaltung: Institut für Bewusstseins- und Traumforschung
Kosten: € 320,--
Leitung des Workshops: Dr. Brigitte Holzinger

Schlafcoaching Lehrgang

Radiosendung Schlafen wie ein Murmeltier

In der Radiosendung Bayern 2 war Frau Dr. Brigitte Holzinger bei Moderator Achin Bogdahn am 04.12.2015 zu Gast.

Kurzbeschreibung der Sendung:
"Schlaf´Kindchen schlaf, der Vater hüt´die Schaf..", dieses Einschlaflied haben bereits die meisten von uns als kleines Kind von den Eltern vorgesungen bekommen, damit man wohlbehütet und vor allem für längere Zeit einschläft, als wäre man hypnotisiert.Als Erwachsener ist man oft verhindert, gut zu schlafen. "Der Körper weiß aufgrund seiner inneren Uhr immer wie spät es ist." Frau Dr. Brigitte Holzinger erklärt im Zuge der Sendung wie unser Körper auf Schlafentzug reagiert und welche Einschlaftechniken beispielsweise Schichtarbeite nutzen können, um die Lebensqualität wieder zu erhöhen.

Dauer der Sendung ca: 50 Minuten.

Schlafcoaching Lehrgang

Sendung Science Talk auf ORF III

In der Sendung Science Talk wird Barbara Stöckl mit Dr. Brigitte Holzinger ein Gespräch rund um das Thema Traum führen.

Kurzbeschreibung der Sendung:
"Jeder Mensch träumt Nacht für Nacht. Das Land der Träume ist etwas Wunderbares und Geheimnisvolles, Träume faszinieren, kennen kein Tabu, regen an und regen auf. Die Botschaften unserer Innenwelt sprechen eine symbolhafte Sprache, die für jeden eine andere Bedeutung hat. 'Wir sollten uns alle viel mehr kümmern um unsere Träume', davon ist die Schlaf -und Traumforscherin Brigitte Holzinger überzeugt. Seit über 25 Jahren beschäftigt sich die Psychologin und Psychotherapeutin sowohl wissenschaftlich, als auch therapeutisch mit Träumen und speziellen Techniken zur Bewältigung von Albträumen. Im Gespräch mit Barbara Stöckl erklärt die Schlaf – und Traumforscherin wie man seine Traumerinnerung verbessern und seine Träume kreativ nutzen kann, warum auch Albträume unsere Verbündeten sind und gibt Tipps für einen "traumhaften Schlaf."

Dauer der Sendung ca: 35 Minuten.

Schlafcoaching Lehrgang

Zweiter Infoabend zum Universitätslehrgang Schlafcoaching

Unser Lehrgang Schlafcoaching an der Medizinischen Universität Wien hat DFP-Punkte bekommen und beginnt im November 2015. Der nächste Informationsabend findet im Institut für Bewusstseins- und Traumforschung statt, 1180 Wien, Canongasse 13

Frau Dr. Brigitte Holzinger wird am Infoabend selbst anwesend sein, um Details zum Lehrgang zu erläutern. Vor Ort erhalten Sie auch Gelegenheit, inhaltliche und organisatorische Fragen zum Lehrgang zu stellen.

Um Anmeldung wird gebeten unter office@traum.ac.at

Mehr über den Lehrgang erfahren Sie vorab unter https://www.meduniwien.ac.at/hp/zk-schlafcoaching/.

Falls noch Fragen offen bleiben, können Sie uns gerne unter office@traum.ac.at oder unter zk-schlafcoaching@meduniwien.ac.at kontaktieren.

Schlafcoaching Lehrgang

Infoabend zum Universitätslehrgang Schlafcoaching

Frau Dr. Brigitte Holzinger wird am Infoabend selbst anwesend sein, um Details zum Lehrgang zu erläutern. Vor Ort erhalten Sie auch Gelegenheit, inhaltliche und organisatorische Fragen zum Lehrgang stellen.

Um Anmeldung wird gebeten unter office@traum.ac.at

Mehr über den Lehrgang erfahren Sie vorab unter https://www.meduniwien.ac.at/hp/zk-schlafcoaching/.

Ort der Veranstaltung:
Wiener Institut für Bewusstseins- und Traumforschung
Canongasse 13/1
1180 Wien

Schlafcoaching Lehrgang

Schlafcoaching Lehrgang

Die Ausbildung zum Schlafcoach wurde von der Medizinischen Universität Wien akkreditiert.

Details zum Inhalt dieser 3-semestrigen Ausbildung auf dieer Webseite unter dem Menüpunkt Ausbildung.

Näheres zu den Terminen und Konditionen in Kürze hier und unter diesem Link: www.meduniwien.ac.at

Vortrag zum Thema Schlafcoaching

Vortrag zum Thema Schlafcoaching

Frau Dr. Holzinger wird an der Tagung der Gesellschaft für Schlafmedizin in Graz teilnehmen. Zu dieser Gelegenheit wird Frau Dr. Holzinger einen Vortrag zum Thema Schlafcoaching halten und auf ihr neues Buch "Schlafcoaching! Wer wach sein will, muss schlafen" eingehen.

Mehr zur Veranstaltung unter: www.schlafmedizin.at

Radiosendung: Vom nächtlichen Träumen

Radiosendung: Vom nächtlichen Träumen

Gleich zu Beginn des neuen Jahres lief im Radiosender Deutschland Radiokultur eine Sendung zu unserem Thema mit einem Interview von Frau Dr. Holzinger. Hier nochmals zum Nachhören: Vom nächtlichen Träumen mit einem Begleitartikel von Mariette Schwarz.

Auszug aus dem Artikel: "sogenannte "Klarträumer" greifen in ihre Träume ein, wenden sie zum Guten. Werden dadurch vielleicht sogar glücklichere Menschen. Grund genug also, sich mit dem Träumen zu beschäftigen, mit diesem bizarren, kreativen nächtlichen Stückwerk, das wir allzu oft vergessen und doch nicht loswerden.

Eine Sendung mit der Traumforscherin Brigitte Holzinger, der Klartraumforscherin Melanie Schädlich und vielen vielen Träumern."

Schlafcoaching Lehrgang: Abschluss

Schlafcoaching Zertifikationskurs: Abschluss

Besuch von ausgewählten Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen oder Einzel- oder Gruppensupervision

Während des dreisemestrigen Kurses müssen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen besucht werden, die thematisch und inhaltlich mit den Zielen des Kurses in Einklang stehen. Insbesondere sind dies Kongresse und Tagungen schlafmedizinischer Fachgesellschaften (des In- und Auslandes) sowie einschlägige Fortbildungsseminare.

  • Selbsterfahrung: effektiv Schlafen (sportphysiologische Optimierung) durch körperliches Training und Fitness?
  • Schlafkultur: Gestaltung des Schlafzimmers und des Bettes, Matratzen

Lernziel:

  • Motivation zu laufender Fort- und Weiterbildung
  • Networking
  • Nutzung des Angebotes zur Fort- und Weiterbildung
  • Anregung zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • Supervision
Ö1 Sendung von Tag zu Tag

Ö1 Sendung von Tag zu Tag
am 14.11.2013 (14:10 bis 15:00)

ist Frau Dr. Brigitte Holzinger Gast bei der Ö1 Sendung von Tag zu Tag. Sie wird von den zwei Neuerscheinungen berichten und Fragen dazu beantworten: Schlafcoaching- Wer wach sein will muss schlafen und Albträume | Was sie uns sagen und wie wir sie verändern können.

Buchpräsentation | 18.11.2013

Buchpräsentation | 18.11.2013

um 19:00 (Eintritt frei) in der Buchhandlung Thalia, Landstraßer Hauptstraße 2a/2b, 1030 Wien präsentieren Brigitte Holzinger und Gerhard Klösch "Schlafcoaching", Wer wach sein will, muss schlafen.
Schlafcoaching ist eine neue Methode, die sich aus verhaltenstherapeutischen Elementen, Hypnosetechniken und gestaltischen Gedanken zusammensetzt und zu einer nachhaltigen Verbesserung von Schlafstörungen verhilft. Erfahren Sie von zwei führenden Experten aus dem Bereich Traum- und Schlafforschung, wie Sie aus eigener Kraft wieder zu genussvollem Schlaf finden und Ihre Batterien für das Alltagsleben aufladen.
Das Buch erscheint am 07. November 2013

Zu Gast beim NDR

Zu Gast beim NDR

Am 22. Oktober 2013 erscheint das Buch "Albträume: Was sie uns sagen und wie wir sie verändern können".
Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Brigitte Holzinger am 20. Oktober 2013 um 18:45 Uhr als Gast in der NDR Sendung DAS! auftreten wird, um das Buch vorzustellen und über das Thema Albtraum zu informieren. Falls Sie diese Sendung verpasst haben, können Sie diese in der NDR Mediathek finden: NDR Mediathek: DAS!
Albträume: Was sie uns sagen und wie wir sie verändern können ist ab nächster Woche in allen Buchhandlungen oder direkt beim Verlag erhältlich


Die Autoren

Brigitte Holzinger

Brigitte Holzinger

Dr. Brigitte Holzinger ist eine der führenden Expertinnen im Bereich Traum- und Schlafforschung sowie in der Behandlung von Schlafstörungen und Albträumen. Sie ist Psychologin und Lehrtherapeutin für integrative Gestalttherapie, Supervisorin und Trainerin. Darüber hinaus fungiert sie als Vorstandsmitglied der Austrian Sleep Research Association (ASRA) und leitet das Institut für Bewusstseins- und Traumforschung.
Gerhard Klösch

Gerhard Klösch

Gerhard Klösch studierte Psychologie, Politikwissenschaften und Public Health und ist in der Schlaf- und Traumforschung an der Universitätsklinik für Neurologie in Wien tätig. Er ist Buchautor und Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen. Seine Schwerpunkte bilden Chronobiologie, Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen, Physiologie des Träumens, soziale und kulturelle Aspekte von Schlaf/Traum. Seit Mitte der 1990iger-Jahre ist er Mitarbeiter und Mitorganisator des Instituts für Bewusstseins- und Traumforschung.

Mehr über uns?

Das Institut für Bewusstseins- und Traumforschung hat sich der wissenschaftlichen, therapeutischen, künstlerischen und spirituellen Erschließung des Traumes und des Träumens verschrieben - Schlaf und Bewusstsein - Bruder und Schwester des Traumes - begleiten den Traum und die Events des Institutes.

Es widmet sich den Feldern Bewusstsein, Traum, luzidem Traum und Schlaf. Die Aktivität umfassen Forschungsprojekte, Vorträge und Symposien. Termine und Themen der Vorträge und Seminare des Instituts für Bewussteins- und Traumforschung unter www.traum.ac.at/events.


Kontaktieren Sie uns unter:

Institut für Bewusstseins- und Traumforschung
Adresse: Canongasse 13/1, A-1180 Wien
Tel.: 0699-101 99 042
Fax: 01-25330334600
E-Mail: info@schlafcoaching.org

Brigitte Holzinger

Gerhard Klösch

Institut für Bewusstseins- und Traumforschung