"Schlaf ist ein Hineinkriechen des Menschen in sich selbst."


Friedrich Hebbel

Dr. Brigitte Holzinger und Gerhard Klösch bieten die von der medizinischen Universität Wien akkreditierten Ausbildung zum Schlafcoach an. Der Zertifikationskurs ist ein Fort- und Weiterbildungskurs für Personen, die sich mit den Themen "Schlaf und Schlafstörungen" befassen.

Das Institut für Bewusstseins- und Traumforschung hat sich der wissenschaftlichen, therapeutischen, künstlerischen und spirituellen Erschließung des Traumes und des Träumens verschrieben - Schlaf und Bewusstsein - Bruder und Schwester des Traumes - begleiten den Traum und die Events des Institutes.

 

Das Institut für Bewusstseins- und Traumforschung

hat sich der wissenschaftlichen, therapeutischen, künstlerischen und spirituellen Erschließung des Traumes und des Träumens verschrieben - Schlaf und Bewusstsein - Bruder und Schwester des Traumes - begleiten den Traum und die Events des Institutes.


Es widmet sich den Feldern Bewusstsein, Traum, luzidem Traum und Schlaf. Die Aktivität umfassen Forschungsprojekte, Vorträge und Symposien. Termine und Themen der Vorträge und Seminare des Instituts für Bewussteins- und Traumforschung unter www.traum.ac.at/events.

Das Institut wird dieses Jahr 30!

Informationen zu Veranstaltungen anlässlich dieses Geburtstages finden Sie hier: hhttp://www.traum.ac.at
 

AKTUELLE SEMINARE - Mehr Power durch Schlafcoaching

Eine erprobte Lösung, um gesunden Schlaf zu fördern, ist „Schlafcoaching“. Diese wirkungsvolle Methode wird von Schlafexpertin Dr.in Brigitte Holzinger und ihrem Team seit Jahren erfolgreich angewendet.

In speziell entwickelten Seminaren lernen Ihre MitarbeiterInnen, wie sie wieder zu gesundem Schlaf finden und wie sie mit besonderen Herausforderungen, wie z.B. Schichtdienst, umgehen. Auch Führungskräften hilft die Methode des Schlafcoachings dabei, ihre Produktivität und das persönliche Wohlbefinden zu steigern. Darüber hinaus versetzt es sie in die Lage, betroffenen MitarbeiterInnen verstärkt Hilfestellung anzubieten.

Nutzen des Schlafcoachings:
- Gründe für das „Nicht schlafen können“ entdecken
- Albträume bewältigen
- zum gesunden Schlaf zurückfinden
- Leistungsverbesserung
- Burnout-Prävention


Sind Sie ein Morgen- oder Abendmenschtypus? Erfahren Sie mehr über Ihren Zirkardianen Rhythmus,
machen Sie den Online Test und fordern Sie Ihre Auswertung unter office@schlafcoaching.org an.

Luzides Träumen - Traum und Klartraum 1 (14 DFP-Punkte)

vom 22.11.2019 bis 24.11.2019

In diesem Seminar sind die Themen Träumen und Klarträumen theoretisch und praktisch zentral.

Luzides Träumen, Klarträumen, oder wie man es auch nennt, Bewusstes Träumen ist ein Zustand mit großem Potential – für den Träumer, die Träumerin selbst oder für die Psychotherapie. Die Erforschung hat gerade erst begonnen. Unser Schwerpunkt ist das Evaluieren des Luziden Träumens als psychotherapeutische Technik.

Mehr Info

Medizinische Hypnose und Awareness (inkl. Übungen aus dem Yoga Nidra) (14 DFP-Punkte)

vom 17.01.2020 bis zum 18.01.2020

In der von uns entwickelten Methode zur nachhaltigen Behandlung von Schlafstörungen, die auf Gestalt basierende Schlafcoaching Methode (Holzinger-Klösch), spielen neben CBT-I, Traumarbeit und Schlafedukation, auch Entspannungstechniken und med. Hypnose eine maßgebliche Rolle.

In diesem 4-tägigen Seminar werden Entspannungstechniken und med. Hypnose erläutert, praktisch angewendet und unterrichtet.

Mehr Info

CBT-I bei Ein-und Durchschlafstörungen (14 DFP-Punkte)

am 03. und 04.07.2020

Dieses Seminar richtet sich an Personen, die Menschen mit Ein-und Durchschlafstörungen betreuen oder selbst welche haben.Das Cognitive Behavioral Treatment for Insomnie (CBT-I) besteht aus einer Reihe von Techniken, die helfen sollen die Ursachen von Schlaflosigkeit besser zu verstehen, gesunde Schlafgewohnheiten zu entwickeln, und zu lernen, gesunden Schlaf zu fördern. 

 

Traumarbeit als psychotherapeuthische Selbsterfahrung (10 DFP-Punkte)

ab November 2019

Diese Seminarreihe bietet einen gruppentherapeutischen und feldtheoretischen Ansatz zur Erfassung von Träumen und zur psychotherapeutischen Traumarbeit. Die TeilnehmerInnen können ihre Träume einbringen und psychotherapeutisch als Selbsterfahrung „bearbeiten“.

Ziel ist es selbst die Erfahrung zu sammeln, Träume zu erfassen und mit dem eigenen Lebenskontext in Zusammenhang zu bringen. Träume werden sowohl theoretisch als auch praktisch thematisiert.

Mehr Info


Dr. Brigitte Holzinger

ist eine der führenden Expertinnen im Bereich Traum- und Schlafforschung sowie in der Behandlung von Schlafstörungen und Albträumen. Sie ist Psychologin und Lehrtherapeutin für integrative Gestalttherapie, Supervisorin und Trainerin. Darüber hinaus fungiert sie als Vorstandsmitglied der Austrian Sleep Research Association (ASRA) und leitet das Institut für Bewusstseins- und Traumforschung.